Spitzpaprika mit Quinoafüllung

Vegetarisch, zuckerfrei, gesund und auch auf dem Grill ein echter Knüller. Klingt kompliziert ist aber ganz einfach. Dafür nehmen wir einfach ein klassisches Paprika Gericht und wandeln es ab und heraus kommt:

Rezept: Spitzpaprika mit Quinoafüllung (zuckerfreies Hauptgericht) 

Zutaten:

  • 4 Spitzpaprika
  • 80g Karotten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 60g Quinoa
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 20g Mandelkerne
  • 2 Stiele Petersilie
  • 1 ½ EL Olivenöl
  • ½ TL Cumin
  • Salz & Pfeffer
  • ½ Zitrone

Zubereitung: 

Ca. 1/3 der Paprika der Länge nach als Öffnung für die Füllung herausschneiden, Kerne entfernen. Herausgeschnittene Paprikastücke würfeln, Karotten würfeln. Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Petersilienblätter zupfen und hacken.
Quinoa waschen, in einem Sieb abtropfen lassen. Mandelkerne hacken. ½ EL Ölivenöl in einem Topf erhitzen, Mandeln darin rösten und herausnehmen. 1 EL Olivenöl in den Topf geben, Paprika- und Karottenwürfel darin andünsten. Zuletzt Cumin, Salz und Pfeffer dazugeben, kurz anrösten. Quinoa und Mandeln unterrühren. 125ml Gemüsebrühe angießen, aufkochen, zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Minuten köcheln. Lauchzwiebeln zufügen, kurz mitgaren. Petersilie unterrühren.
Paprika in eine weite, ofenfeste Form legen und mit der Quinoamischung füllen. 125ml Brühe angießen und im heißen Ofen (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad) ca. 20 Minuten backen. Nach Belieben mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Lasst es euch schmecken!

Bleib gesund,
Patrick

Finde jetzt heraus wie zuckersüchtig du bist!

Mache unseren kostenlosen Zuckersuchttest und finde heraus wie zuckersüchtig du bist!

Jetzt Test machen
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.